Angebote Ambulant

Im Fokus unseres vornehmlich systemisch geprägten Handelns steht die Familie. Am Bedarf der einzelnen Familienmitglieder orientiert erarbeiten wir alltagsspezifische Schlüsselqualifikationen.

Eine unserer primären Aufgaben sehen wir darin, gemeinsam mit den Familien Verhalten im Alltäglichen sowie in erziehungsrelevanten und konfliktbelasteten Settings entsprechend lösungsorientiert zu modifizieren.

Eine enge Kooperation mit dem fallzuweisenden Jugendamt halten wir für selbstverständlich. Wir arbeiten sozialraumorientiert und setzen so am primären Lebensumfeld der Menschen an.

Sozialpädagogische Familienhilfe und Erziehungsbeistandschaft – Persönlichkeitsentwicklung, Alltags- und Erziehungskompetenz – Angebote für junge Menschen und Familien

Ihre Ansprechpartner Andreas Deflize, Titilayo Alfonso

Bild Ambulant

In Kooperation mit zwei lokalen Anbietern bieten wir Sozialpädagogische Familienhilfe und Erziehungsbeistandschaft in Schwerpunktträgerschaft der Stadt Ludwigshafen an. Die Stadt Mannheim und der Rhein-Pfalz-Kreis zählen außerdem zu unseren wesentlichen Kooperationspartnern.

Die Bedeutung einer Vernetzung auf lokaler Ebene sehen wir als Teil einer kommunalen Verantwortungsgemeinschaft. Dabei stehen stets die uns anvertrauten jungen Menschen und deren Interaktion mit den jeweiligen Familiensystemen im Fokus.

Ergänzt wird die aufsuchende Sozialpädagogische Familienhilfe durch ein vereinsinternes gruppenpädagogisches Elternseminar. Hier orientieren wir uns am Konzept des STEP-Elterntrainings.

NeuStart – Krisenintervention und Clearing – Angebote für junge Menschen und Familien – fachliche Expertise

Ihre Ansprechpartner Andreas Deflize, Titilayo Alfonso

NeuStart ist eine zeitlich befristete ambulante Jugendhilfeleistung nach §§ 27, 31 SGB VIII, die als Instrument der Krisenintervention und/oder zur Einleitung eines Clearingprozesses primär vor Ort in den Familien durchgeführt wird.

Alle Mitarbeiter sind an ein festes Team angebunden, welches sich kontinuierlich trifft. In diesem Team findet die strukturierende Fallreflexion statt.

Die Maßnahme endet mit der Erstellung einer aussagekräftigen familienzentrierten Expertise für das zuständige Jugendamt.

Bild Ambulant

Heim-statt-Heim – Alternativen zur Fremdunterbringung

Ihr Ansprechpartner Andreas Deflize

Bild Individuell

Die Zielgruppe von Heim-statt-Heim umfasst Familien, in denen die Betreuung und Versorgung der Kinder für einen bestimmten Zeitraum ausfällt bzw. langfristig sichergestellt werden muss.

Durch eine intensive Unterstützung in allen Lebensbereichen wird eine Fremdunterbringung vermieden. Für jede Familie wird je nach Bedarf ein individuelles Hilfekonzept erstellt.

Kinderreiche Familien, multidimensionale familiäre Bedarfssysteme und auch ausgeprägte Förderbedarfe der Sorgeberechtigten verstehen wir als primäre Ansatzpunkte dieses Angebots.

Das jeweilige Team setzt sich aus Fachkräften und Nichtfachkräften zusammen. Im Bedarfsfall kann eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung organisiert werden. Auch Haushaltshilfe, Nachtbereitschaft, Wochenendbetreuung und Freizeitgestaltung können hier Themen sein.

HAUSfit – Haushaltsführung und Alltagskompetenz

Ihre Ansprechpartner Sylvana Mayer-Burkert, Stephan Weigert

HAUSfit vermittelt Kompetenzen in der Haushaltsführung und Alltagsbewältigung. Es werden neue Verhaltensmuster initiiert sowie eigene Ressourcen der Familie mobilisiert. Das Training mit seinem alltagsbezogenen, praktischen Ansatz wird direkt in den Haushalten durchgeführt.

Bei der Zielgruppe handelt es sich um Familien, deren Kompetenzen und Ressourcen nicht ausreichen, um ihren Haushalt angemessen zu führen, zu organisieren und ihre Kinder entsprechend zu versorgen. Dabei stehen die mittelfristige Heranführung an die eigenen Herausforderungen und das aktive Mitwirken der Familien im Fokus.

Die mit dem zuständigen Jugendamt vereinbarten Inhalte werden nach Anleitung durch ausgebildete Hauswirtschafterinnen von den Familien eingeübt.

Die gesetzliche Grundlage für HAUSfit ist § 20 SGB VIII. HAUSfit ist eine eigenständige ambulante Maßnahme.

Bild Ambulant

Integrationshilfe – gesellschaftliche Teilhabe und Schulbegleitung

Ihre Ansprechpartner Sylvana Mayer-Burkert, Stephan Weigert

Bild Ambulant

Die Ludwigshafener Stiftung für Jugendhilfe leistet gemäß § 54 Abs. 1 Nr. 1 SGB XII i.V. mit § 55 SGB IX und § 35a SGB VIII unterstützende und betreuende Begleitung in Kindertagesstätten und im Schulalltag für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.

Die Leistung wird gemäß dem individuellen Bedarf des zu Betreuenden abgestimmt und auf die individuellen vereinbarten Ziele ausgerichtet. Die Hinführung zur größtmöglichen Selbstständigkeit steht dabei immer im Vordergrund.

Das Ziel dieser Leistung ist die Sicherstellung einer dem Alter und Entwicklungsstand angemessenen Teilhabe in der Kindertagesstätte und am Schulunterricht.

Familienhebamme – Begleitung vom Säugling bis zum Kleinkind

Ihre Ansprechpartnerin Titilayo Alfonso

Seit Oktober 2021 hat die Ludwigshafener Stiftung für Jugendhilfe im Rahmen eines Angebotes, eine Familienhebamme sowie eine Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin angestellt, die Familien in schwierigen Lebenslagen mit ihren Neugeborenen direkt von Geburt an begleiten. Es handelt sich hierbei um ein Leistungsangebot der „Frühen Hilfen“ und „Guter Start ins Kinderleben“, welches für die Betreuten kostenlos ist.

Zu den Aufgaben dieser Fachkräfte zählen nicht nur die Nachsorge sowie Unterstützung bei der Versorgung der Neugeborenen, sondern auch die psychosoziale Beratung der jungen Familien sowie Klärung von Erziehungsfragen und Stärkung der Erziehungskompetenz der Eltern, gerade auch im Hinblick auf kindeswohlgefährdende Aspekte. Die Hilfe, welche vom Jugendamt im Rahmen der Hilfe zur Erziehung gewährt wird, kann bis zum ersten Geburtstag des Kindes ausgeweitet werden.

Die Familienhebammen befinden sich stets in kollegialem Austausch und in Kooperation mit dem städtischen Jugendamt, um ihr Netzwerk im Bereich der Jugendhilfe aufzubauen und sich bei Gefährdungsaspekten rückzuversichern. Aufgrund der stark steigenden Nachfrage hinsichtlich der Betreuung junger Eltern direkt von Geburt an, soll das Angebot entsprechend der Nachfrage erweitert bzw. angepasst werden.

Bild Kind im Arm
Dauererreichbarkeit

Dauererreichbarkeit

Sie suchen Kontakt zu unseren Wohnangeboten? Sie suchen einen Platz für eine Not- und Eilunterbringung?

Sie erreichen uns außerhalb der ordentlichen Geschäftszeiten – an allen Tagen der Woche:

Rufbereitschaft

01525 6706344

Spenden

Spenden

Wir freuen uns über Ihre Spende

Unterstützen Sie uns und spenden Sie hier ganz unkompliziert online.

Zum Spendenportal

Unsere Projekte freuen sich auf Ihre Unterstützung.

Projekte